Zahl der Todesopfer in Gaza erneut gestiegen

Das 10-jährige palästinensische Mädchen Lian Alshaer erlag heute Mittag im Krankenhaus ihren Verletzungen, die sie vor einigen Tagen in Gaza durch einen israelischen Luftangriff auf ihr Wohnviertel erlitten hatte. Lian liebte es, auf der Bühne im Theater vor Publikum aufzutreten, sie war talentiert, trotz ihres sehr jungen Alters hatte sie sicherlich Träume in Bezug auf ihr zukünftiges Leben & Karriere, sie wusste, was sie wollte, aber eine Bombe verweigerte ihr das Recht zu träumen & das Recht zu leben.

Lian Alshaer

Gestern erlag zudem Ibrahim Abu Salah seinen Verletzungen, die er bei den jüngsten israelischen Angriffen, der Militäroperation “Morgendämmerung (Breaking Dawn)” auf den Gazastreifen erlitten hatte.

Die Zahl der Todesopfer im Gazastreifen ist somit auf 48 gestiegen. Unter den Getöteten befinden sich 14 Kämpfer des bewaffneten palästinensischen Widerstandes & 34 Zivilist:innen, darunter 17 Kinder sowie 4 Frauen. 71% aller Opfer sind somit Zivilist:innen & 35% Kinder. 360 Palästinenser:innen wurden verletzt, darunter mind. 100 Kinder unter 18 Jahren. Hinzu kommen die Toten aus dem Westjordanland: Hier wurden in diesem Jahr bei Angriffen der Besatzungsarmee bisher mind. 74 Palästinenser:innen getötet, darunter 18 Kinder/Minderjährige & 5 Frauen, eine von ihnen die berühmte Al Jazeera-Reporterin Shireen Abu Akleh.

Das kann Sie auch interessieren:

Die Absurditätsspirale des deutschen Pro-Israel-Fanatismus

Die Absurditätsspirale des deutschen Pro-Israel-Fanatismus

Während die Unterdrückung der Palästina-Solidarität alle Lebensbereiche durchdringt, wird das liberale Selbstverständnis des Staates schnell …