Vertreibung — Sonntag, 11.04.2020

Die Palästinenserin Maryam Al Ghawi hält am 08.04.2021 ein Schild mit der Aufschrift “Das ist mein Haus” vor ihrem Haus im Viertel Sheikh Jarrah im besetzten Jerusalem, das von einer israelischen Siedlerfamilie illegalerweise übernommen wurde. Zahlreichen weiteren Palästinenser*innen in diesem Viertel droht jetzt das gleiche: Ein israelisches Gericht hat die gewaltsame Räumung von 28 palästinensischen Familienhäusern mit insgesamt 500 Mitgliedern im Stadtteil Sheikh Jarrah zu Gunsten einer Siedlerorganisation angeordnet. Die Vertreibung ist aktuell in zwei Stufen für Mai & August terminiert. Die Vertreibung ist gemäß Völkerrecht vollkommen illegal — Siedlungsaktivitäten sind gemäß Genfer Konvention ein Kriegsverbrechen.

Das kann Sie auch interessieren:

Ostern: Besatzungskräfte knüppeln auf palästinensisch-christliche Pilger in Jerusalem ein

Palästinensischen Christen sagen, dass ihre 2.000 Jahre alte Gemeinschaft im Heiligen Land zunehmend unter Beschuss …