Logo Black occupied News

Verhaftungen & Siedlungsbau dieses Jahr drastisch gestiegen

Bilanz der ersten Jahreshälfte 2023: 2-mal mehr Verhaftungen & 6-mal mehr Siedlungen als 2022

In einem am Sonntag, den 19.07.2023, veröffentlichten Bericht von vier Menschenrechtsinstitutionen, die sich für Rechte politischer Gefangener einsetzen, heißt es, dass die israelischen Besatzungsbehörden in der ersten Hälfte des Jahres 2023 im besetzten Westjordanland & im besetzten Jerusalem 3.866 Verhaftungen von Palästinenser:innen vorgenommen haben, darunter 568 Verhaftungen von Kindern & 72 von Frauen.

Laut dem von vier prominenten Organisationen erstellten Bericht, belief sich die Zahl der seit Anfang dieses Jahres erlassenen Administrativhaftanordnungen auf 1.608, während die Zahl im ersten Halbjahr 2022 bei 862 lag. Administrativhaft bedeutet Willkürhaft ohne Nennung von Gründen oder Beweisen & ohne Anklage oder Gerichtsurteil. Sie ist beliebig oft ohne Nennung von Gründen verlängerbar.

Darüber hinaus hat Israel seit Beginn dieses Jahres 13.000 neue Wohneinheiten in völkerrechtswidrigen Siedlungen & Außenposten im Westjordanland angekündigt, wie aus den Daten der Kommission für Siedlungs- und Mauerwiderstand hervorgeht.

Im Vergleich dazu förderte die Besatzung in den Vorjahren deutlich weniger den Siedlungsbau: Im Jahr 2021 waren es 3.645 Wohneinheiten in illegalen Siedlungen & im darauffolgenden Jahr 4.427 Einheiten, die gefördert wurden, heißt es in dem Bericht.

Grafikquelle: https://peacenow.org.il/en/a-record-number-of-housing-units-were-promoted-in-the-west-bank-in-only-six-months

Mehr hierzu:

A record number of housing units were promoted in the West Bank in only six months

A record number of housing units were promoted in the West Bank in only six months

A record number of housing units were promoted in the West Bank in only six months

Das kann Sie auch interessieren:

Logo Black occupied News

Aus ihrem eigenen Haus geworfen

Die palästinensische Familie Sub Laban ist am frühen Dienstagmorgen von israelischen Streitkräften aus ihrem Haus im besetzten Ost-Jerusalem vertrieben worden, um es einer Siedlergruppe zu überlassen.