Über Uns

“Occupied News” ist ein unabhängiges Medienkollektiv, welches sich zum Ziel gesetzt hat, aktuelle und zuverlässige Nachrichten und Informationen aus und über Palästina in die deutschsprachige Öffentlichkeit zu bringen. Unsere Beiträge sind sorgfältig recherchiert und nach journalistischen Standards geprüft. Wir beziehen unsere Informationen aus seriösen Quellen, wie bekannten Medien, NGOs oder den Organen der Vereinten Nationen.

Wir sind objektiv, aber nicht neutral: Mit unseren Beiträgen wollen wir uns an die Seite der Unterdrückten und unter Besatzung sowie Apartheid lebenden Palästinenser:innen stellen. Wir sind davon überzeugt, dass die objektive Beschreibung der konkreten Realität in Palästina ausreichend Aufschluss darüber gibt, auf welcher Seite die internationale Solidarität steht. Mit unserer Berichterstattung schließen wir eine wichtige Lücke in der deutschsprachigen Medienlandschaft und wollen damit einen Beitrag zur Palästina-Solidarität und Menschenrechtsarbeit in Deutschland leisten.

Auf unserer Website und unseren Social-Media-Kanälen findet man nicht nur aktuelle Berichte, die die Realität vor Ort widerspiegeln, sondern auch Kommentare und Analysen aus verschiedenen internationalen Medien, „Hintergrund“-Texte, die bestimmte Aspekte der Situation im Land genauer beleuchten, die in Deutschland vielleicht zu wenig bekannt sind, sowie Rezensionen und Empfehlungen zu Kunst und Kultur, wie Filmtipps und Buchempfehlungen. Die Auseinandersetzung mit der Situation in Palästina wird in Deutschland oft wegen ihrer vermeintlichen Komplexität vermieden. Wir hingegen möchten mit unserer Medienarbeit unserem Publikum die Möglichkeit geben, sich zu informieren und sich eine aufgeklärte Meinung zu bilden. 

Wir freuen uns über sachliche Kritik und Hinweise, falls uns ein Fehler unterlaufen sein sollte. Unsere Kontaktdaten finden sich unter „Kontakt“. Wir hoffen, dass diese Seiten informieren, aufklären und zum Nachdenken anregen. Die palästinensische Sache ist ein äußerst wichtiges politisches und gesellschaftliches Thema und die Auseinandersetzung damit sollte nicht aus Mangel an Informationen vermieden werden. Dafür sind wir da.