Tod statt Abi

Die 18-jährige palästinensische Gymnasiastin Hanan Khadur erlag gestern ihren Schussverletzungen. Vor wenigen Tagen, am 9. April, war sie im besetzten Jenin auf dem Weg zur Schule. Während sie unterwegs war, stürmten israelischen Soldat:innen den Ort. Sie feuerten zahlreiche Kugeln scharfer Munition auf das Auto, in dem sie sich befand & wurde von einer Kugel im Bauch getroffen. Sie wurde anschließend in einem kritischen Zustand ins Krankenhaus Ibn Sina evakuiert. Wie heute bekannt wurde, überlebte sie nicht, sondern verstarb gestern. Hunderte Palästinenser:innen nahmen an ihrer Beerdigung teil.

Hanan Khadur wurde nur 18 Jahre alt.

Somit wurden 19 Palästinenser, darunter 3 Frauen & 3Kinder, wurden im April von der israelischen Armee getötet:

  1. April 18, 2022: Hanan Mahmoud Khdour, 18.
  2. April 15, 2022: Shawkat Kamal ‘Aabed, 17
  3. April 14, 2022: Mustafa Faisal Abu ar-Rob, 31
  4. April 14, 2022: Sha’s Fuad Kamamji, 29.
  5. April 14, 2022: Fawwaz Ahmad Hamayel, 45.
  6. April 13, 2022: Omar Mohammad Elyan, 20.
  7. April 13, 2022: Qussai Fuad Hamamra, 14.
  8. April 13, 2022: Mohammad Hasan Assaf, 34.
  9. April 12, 2022: Abdullah Tayseer Mousa Srour, 41.
  10. April 11, 2022: Mohammad Hussein Zakarna, 17.
  11. April 10, 2022: Mohammad Ali Ghneim, 21.
  12. April 10, 2022: Ghada Ibrahim Ali Sabateen, 48.
  13. April 10, 2022: Maha Kathem Zaatari, 24.
  14. April 9, 2022: Ahmad Nasser Sa’adi, 21.
  15. April 8, 2022: Ra’ad Fathi Hazem, 29.
  16. April 2, 2022: Saif Hifthy Abu Libda, 25.
  17. April 2, 2022: Khalil Mohammad Tawalba, 24.
  18. April 2, 2022: Sa’eb Tayseer Abahra, 30.
  19. April 1, 2022: Ahmad Younis Al Atrash, 29.

Israel hat in der Nacht zu Dienstag nach Mitternacht eine Reihe von Luftangriffen auf Gebiete im abgeriegelten Gazastreifen geflogen. Örtliche Quellen berichteten, dass israelischen Kampfflugzeuge mindestens 4 Raketen auf westlich von Khan Younis im südlichen Gazastreifen abgefeuert haben, was zu einem Feuerausbruch an diesem Ort führte. Es gab keine unmittelbaren Berichte über Verletzte. Wie der Militärsprecher Israels mitteilte, habe man auf eine abgeschossene Rakete aus dem Gazastreifen reagiert, die im Laufe des Montags aus dem Gazastreifen abgefeuert & von israelischen Abwehrsystemen abgefangen worden war. Nach Angaben der israelischen Armee zerstörten die Kampfflugzeuge der israelischen Luftwaffe in der vergangenen Nacht eine der Hamas gehörende Waffenschmiede. Die Hamas erklärte, die Kämpfer hätten mit Flugabwehrwaffen geantwortet. Die militante Widerstandsgruppe setzte dabei ein Raketenabwehrsystem aus dem Jahr 1968 aus der Sowjetunion ein. Die israelischen Jets wurden dabei nicht getroffen.

Im Laufe des heutigen Tages drangen erneut Besatzungssoldat:innen in die Al Aqsa-Moschee ein & versuchten die anwesenden Palästinenser:innen vom Gelände zu vertreiben. Anschließend tourten erneut etwa 600 israelische Siedler:innen, Extremisten & Rechten unter Begleitschutz der Armee durch das Gelände der Al Aqsa-Moschee.

https://twitter.com/i/status/1516191429089013766

Das kann Sie auch interessieren:

„Kommt raus, ihr Tiere“: Was beim Massaker im Al Shifa-Krankenhaus geschah

„Kommt raus, ihr Tiere“: Was beim Massaker im Al Shifa-Krankenhaus geschah

Schäden im zerstörten Al Shifa-Krankenhaus in Gaza-Stadt am 1. April 2024. (Foto: Khaled Daoud /APAIMAGES …