Soldatengewalt

Israel verhängt Ausgangssperre für Palästinenser während jüd. Feiertage | Besatzungssoldat*innen verhaften willkürlich Gläubige in Al-Aqsa-Moschee | Massiver Einsatz von Tränengas & Blendgranaten: 1 Palästinenser stirbt an Folgen | erneut Angriff auf Gazas Fischer | Proteste in Bahrain gegen Normalisierung reißen nicht ab

Ausgangssperre: Seit Mitternacht herrscht ausschließlich für Palästinenser*innen eine Ausgangssperre anlässlich des jüdischen Festes Rosch Haschana & des wenige Tage später folgenden Jom Kippur-Festes.

Soldatengewalt: Palästinensische Farmer & Aktivist*innen, die friedlich in Asira al-Qibliya nahe Nablus gegen Landraub protestierten, wurden von israelischen Sicherheitskräften mit Gewalt & Tränengas konfrontiert. Schließlich versuchten die Farmer sich mit Spaten gegen die schwer bewaffneten israelischen Soldaten zu wehren.
Dr. Nedal Jabarin, ein palästinensischer Zahnarzt, starb heute an einem Herzinfarkt, nachdem er nahe der besetzten Stadt Jenin von einer Blendgranate israelischer Besatzungssoldaten getroffen wurde.

Der heute verstorbene Zahnarzt Dr. Nedal Jabarin.

In Gaza schossen israelische Soldat*innen von Marinebooten aus auf einen pal. Fischer. Israelische Soldat*innen verhafteten heute außerdem willkürlich eine Anzahl palästinensischer Gläubiger am “Löwentor”, einem der Zugangstore zum heiligen Geländes der Al-Aqsa-Moschee im besetzten Jerusalem.

Wie heute Besatzungskräfte einen 13jährigen palästinensischen Jungen in Handschellen durch die Gänge eines Militärgerichts schleifen.

“Normalisierung”: In Bahrain hält der Protest gegen das “Normalisierungsabkommen” mit Israel weiter an — trotz der massiven Repression der bahrainischen Monarchie & seines Demonstrationsverbots. Mehrere Demonstranten wurden verhaftet.

Das kann Sie auch interessieren:

Entführt ohne Anklage – Verstümmelt entlassen

Ausführlicher Bericht zur Lage der Gefangenen in den Kerkern der Besatzung anlässlich des Tages der palästinensischen Gefangenen.