Raketen: Militanter Widerstand im Westjordanland erreicht neue Stufe

Raketen: Militanter Widerstand im Westjordanland erreicht neue Stufe

Am Montag, den 10.07.2023, hat eine bisher unbekannte palästinensische Widerstandsgruppe ein Video veröffentlicht, in dem der Abschuss zweier selbstgebauter Raketen gezeigt wird, die nahe der Ortschaft Jenin im besetzten Westjordanland in Richtung der völkerrechtswidrigen Siedlung Shakid abgefeuert wurden. Die israelische Armee gab später bekannt, dass sie den Raketenwerfer & die explodierten Objekte gefunden hat. Der Vorfall verursachte keine unmittelbaren Schäden oder Bedrohungen.

https://t.me/arab48official/56792

Die Gruppe, die das Video verbreitet hat, trägt den Namen eines berühmten Hamas-Aktivisten (Ayyash), den Israel 1996 ermordet hatte. Sie bezeichnen ihre Raketen mit dem Namen Qassam 1, wie auch eine Kategorie von Raketen bezeichnet wird, die von den bewaffneten Widerstandsgruppen in Gaza entwickelt & ab dem Jahr 2001 eingesetzt wurden. Qassam-Raketen & ihre Gegenstücke sind sehr primitiv & werden aus gewöhnlichen Materialien hergestellt. Sie sind ungelenkte, fliegende improvisierte Sprengsätze (IEDs) & wurden in der Vergangenheit als “verbessertes Feuerwerk” oder “Flaschenraketen” bezeichnet.

Etwa 700.000 jüdisch-israelische Siedler:innen leben in illegalen, völkerrechtswidrigen Siedlungen im Westjordanland. Außerdem befinden sich die meisten israelischen Großstädte in unmittelbarer Nähe des Westjordanlandes. Daher ist das Vorhandensein solcher Raketen im Westjordanland für Israel ernstzunehmen. Des Weiteren haben zwar die ersten Qassam-Raketen, die aus dem Gazastreifen abgefeuert wurden, damals nur wenig Schaden angerichtet, wenn überhaupt, jedoch wurden sie kontinuierlich weiterentwickelt. Ihre Abwehr verursachte zunächst für die Siedlungen im Gazastreifen & später für die Gemeinden & Städte innerhalb Israels, die in unmittelbarer Nähe Gazas liegen, zunehmende Kosten.

Dieselbe Widerstandsgruppe hat in den letzten Wochen ähnliche Videos verbreitet. Keine ihrer Raketen erreichte ein offensichtliches Ziel. Im Mai letzten Jahres gab Israel die Verhaftung einer Zelle bekannt, die dem palästinensischen Islamischen Jihad angehört, mit der Behauptung, dass die Gruppe ähnliche Raketen entwickelt habe.

Das kann Sie auch interessieren:

14 Tote nach tagelangem Angriff auf Flüchtlingslager im Westjordanland

14 Tote nach tagelangem Angriff auf Flüchtlingslager im Westjordanland

Ein Palästinenser nach dem israelischen Überfall auf das Lager Nur Shams in Tulkarm im besetzten …