Tagesbericht: Montag, 01.06.2020

Erneut mehrere Verhaftungen, Video: Soldaten terrorisieren paläst. Kleinstadt, Hungerstreiker völkerrechtswidrig in anderes Gefängnis verlegt, Siedler stürmen Aqsa-Moschee

Verhaftungen: Kurz vor seiner zweiten Abiturprüfung verhafteten heute im Morgengrauen israelische Besatzungstruppen den Schüler Amin Al Salibi aus Hebron (s. Foto). In Tulkarem und Jerusalem wurden insgesamt 4 weitere Palästinenser verhaftet. Der in Administrativhaft (Haft ohne Anklage & ohne Angabe von Gründen) befindliche Sami Janasra, 47, wurde heute am 22. Tag seines Hungerstreiks in ein anderes Gefängnis in Aschkelon verlegt. Das Unterbringen von Gefangenen aus den besetzten Gebieten nach Israel ist völkerrechtswidrig und schränkt anwaltliche Unterstützung und Familienbesuche aus dem Westjordanland erheblich ein.

Jerusalem: Siedler stürmten mit israelischem Polizeischutz erneut die Al Aqsa Moschee.

Soldatengewalt: Israelische Soldaten schossen heute mit Handfeuerwaffen über den Grenzzaun nach Gaza. In Jerusalem stürmten und verwüsteten Soldaten ein palästinensisches Familienhaus. Außerdem wurde heute ein Video veröffentlicht, das zeigt, wie israelische Soldaten in Kafr Qadum Autoreifen palästinensischer Autos zerschneiden & willkürlich Tränengas in palästinensische Wohnhäuser werfen [1].

[1]

Das kann Sie auch interessieren:

Familie während Notruf erschossen, Krankenwagen verschollen

Familie während Notruf erschossen, Krankenwagen verschollen

Bild: Die sechsjährige Hind [via Al Araby Al Jadeed] Die Besatzung eines Krankenwagens des Palästinensischen …