Filmplakat "Made in France - Gaza im visier" - Arte

Filmtipp – “Made in France: Gaza im Visier” (2020) -  Eine Arte-Doku

An Hand des Schicksals der Kinder Afnan, Jihad & Wassim zeigen Sophie Nivelle-Cardinale & Alice Odiot den Zusammenhang zwischen französischen Rüstungsfirmen & israelischen Kriegsverbrechen.

Derzeit läuft in Frankreich ein beispielloses Gerichtsverfahren: Wegen der Beihilfe zu Kriegsverbrechen & fahrlässiger Tötung erhoben die Eltern von Afnan, Jihad & Wassim Shuheibar 2016 Klage gegen den französische Rüstungskonzern Exxelia Technologies. Ihre drei Kinder wurden auf dem Dach ihres Hauses im Gazastreifen von israelischen Geschossen getötet, während sie Tauben fütterten. Es war nicht möglich, die Angriffe durch israelische Behörden untersuchen zu lassen. Der Fund eines französischen Bauteils am Ort eines Angriffes bot aber die Gelegenheit, die französische Gerichtsbarkeit mit einzubeziehen…

Der Dokumentarfilm hat die Familie Shuheibar, Yamin Al Madhoun von der palästinensischen NGO Al Mezan sowie den französischen Anwalt der Familie bei ihrem Kampf begleitet, dass die Gräueltat, die den Shuheibars widerfahren ist, als solche anerkannt & die Waffenindustrie zur Rechenschaft gezogen wird. Ein Gerichtsverfahren, dass einen wichtigen Präzedenzfall schaffen kann.

Das kann Sie auch interessieren:

Filmtipp – „The Journey of Others“

Filmtipp – „The Journey of Others“

Das Palestine Film Institute stellt den Film „The Journey of others“ (2019) des Regisseurs Jaime …