Westjordanland (Wikipedia)

Leseempfehlung: „Neue Siedlungen in Israel: Bauen, bis Biden kommt“

Der stellvertretende Bürgermeister von Jerusalem war informiert und gut vorbereitet. Die gemeinsame Erklärung der Spitzendiplomaten aus einem Dutzend EU-Staaten in den besetzten Gebieten vor seiner Stadt musste unter lautem Geschrei abgebrochen werden. „Ihr seid Antisemiten“, schrie Bürgermeister Aryeh King, „Ihr seid Linke, ihr seid hier nicht willkommen.“ Rund zwanzig Siedler bedrängten die Diplomaten, die zwar nicht wie gefordert „nach Hause“ gingen, ihre öffentliche Stellungnahme auf dem besetzten Gebiet hinter der grünen Linie am Montag aber abbrechen mussten. Israelische Sicherheitskräfte waren nicht sichtbar.

Siedler wiederum danken der Trump-Regierung für ihre Unterstützung, in dem bspw. ein Weingut aus der illegalen Siedlung Psagot die Marke “Pompeo” ins Angebot genommen hat. Ebendieses will Pompeo nun persönlich besuchen — noch nie war ein hochrangiger US-Politiker in einer illegalen Siedlung. Eine im besetzten syrischen Golan geplante illegale Siedlung wurde nach Trump benannt — Ramat Trump oder Trump Heights.

Das kann Sie auch interessieren:

Logo Black occupied News

Verhaftungen & Siedlungsbau dieses Jahr drastisch gestiegen

Bilanz der ersten Jahreshälfte 2023: 2-mal mehr Verhaftungen & 6-mal mehr Siedlungen als 2022