Kollektivstrafe

429 Palästinenser*innen allein im Juli verhaftet, 160 pal. Kinder in Haft, 17 Tage Hungerstreik gegen Willkürhaft, erneut 15 Palästineser verhaftet, Israel bombardiert Gaza, Blockade verschärft: pal. Boote dürfen nicht weiter als 14km von Gazas Küste, Hauszerstörungen & Landraub gehen weiter, Siedler brennen Farmland nieder & attackieren pal. Autofahrer

Besatzungsstatistik: Allein im Juli 2020 wurden im besetzten Westjordanland & Gaza 429 Palästinenser*innen durch die Besatzung verhaftet, darunter 32 Kinder & 10 Frauen. Die Zahl der pal. Gefangenen in israelischen Gefängnissen hat in diesem Juli fast 4500 erreicht. 41 von ihnen sind Frauen, fast 160 sind Kinder & 360 befinden sich in Administrativhaft (Willkürhaft ohne Nennung von Gründen & ohne Anklage). Israel ist ein Land, das Kinder automatisch & systematisch vor Militärgerichte stellt, in denen grundlegende Rechte & Schutzmechanismen für ein faires Verfahren fehlen. Betroffen sind jährlich zwischen 500 und 700 pal. Kinder. Weiterhin wurden im Juli 85 Häuser zerstört. Die Leichen von 63 seit 2015 getöteten Palästinensern werden immer noch von Israel zurückgehalten & somit den trauernden Angehörigen die Möglichkeit genommen, ihren Schmerz zu verarbeiten.

Mehr Infos zum Thema Kinder vor Militärgericht: https://nwttac.dci-palestine.org/hr2407_factsheet_military_detention

Politische Gefangene: Letzte Nacht wurden 15 Palästinenser verhaftet. Der pal. Gefangene Maher Al Akhras (50) befindet sich nun seit 17 Tagen im Hungerstreik gegen seine Administrativhaft. Die Administrativhaft (s. Infografik) eines 70-jährigen Palästinensers wurde erneut um 4 Monate verlängert.

Infografik Administrativehaft
Infograpfic Administrativehaft (Visualizing Palestine CC BY-NC-ND 4.0)

Gaza: Letzte Nacht bombardierte Israel erneut mehrere Gebiete des Gazastreifens & versetzte so Gazas Bevölkerung in Angst. Verletzt wurde nach bisherigen Angaben diesmal niemand. Anlass sollen Brandballons gewesen sein: Eine pal. Gruppe steckt als Akt des Widerstands mit Hilfe von Kinderballons die Felder illegaler Siedlungen nahe des Gazastreifens in Brand. In schwerer Verletzung des Völkerrechts verschärfte Israel die illegale Blockade des Gazastreifens & verkürzte den Zugang zum Meer von 15 auf 8 Seemeilen. Es darf sich somit kein pal. Boot weiter als ~14km von Gazas Küste entfernen.

Hauszerstörung: Ibrahim Abu Jum’aas Haus in Jerusalems Stadtteil At Tur wurde heute auf Anordnung der Besatzung abgerissen. Auch in der besetzten Ortschaft Qalandiya haben israelische Soldat*innen einen palästinensischen Laden niedergerissen.

Landraub: Die israelische Besatzung hat heute einen Zaun entfernt, den ein Palästinenser um sein eigenes Land nahe Jerusalem errichtet hatte. Gleichzeitig haben israelische Siedler*innen in der Nähe des besetzten Jordantals ein Land, das ihnen nicht gehört, illegal eingezäunt & sich darauf vorbereitet, es zu zu beschlagnahmen.

Siedlergewalt: Illegale Siedler haben heute im Dorf Jeet nahe Nablus Olivenbäume & Getreidefelder pal. Farmer in Brand gesteckt. Eine weitere Gruppe israelischer Siedler sperrte die Straße zwischen Nablus & Qalqilya griff palästinensische Fahrzeuge mit Steinen an. In gleicher Weise stürmten heute Siedler aus der illegalen Siedlung Elon Moreh Parks & archäologische Stätten im besetzten Dorf Bathan nahe Nablus.

Das kann Sie auch interessieren:

Faz3a: Dringender Hilferuf – jeder kann helfen

Faz3a: Dringender Hilferuf – jeder kann helfen

Neue Kampagne zum Schutz palästinensischer Gemeinden im Westjordanland vor Angriffen israelischer Siedler und Soldaten.