Mohammad Tamimi (14) nach einem Kopfschuss israelischer Soldat:innen.
Mohammad Tamimi (14) nach einem Kopfschuss israelischer Soldat:innen. Ihm musste zeitweise eine Hirnplatte entnommen werden, um die Druckbelastung auf das überlebenswichtige Organ zu lindern. Foto: Mit freundlicher Genehmigung von activestills

Internationaler Kindertag

Anlässlich zum Internationalen Kindertag wollen wir einen Einblick in die Kindheit unter Besatzung, Belagerung & Apartheid im historischen Palästina geben.

Allein in diesem Jahr sind bisher 25 palästinensische Kinder durch die israelische Armee getötet worden. 17 davon entfallen auf den Gazastreifen, den Israel im August 3 Tage lang intensiv aus der Luft bombardierte. Mindestens 100 Kinder unter 18 Jahren wurden bei diesen Luftangriffen verletzt, zahlreiche wurden durch zerstörte Häuser im Gazastreifen obdachlos. 310 Kinder im Westjordanland wurden durch die systematische Vertreibungspolitik Israels im Westjordanland bisher obdachlos gemacht & mind. palästinensische 339 Kinder verhaftet.

Dies sind jedoch “nur” Zahlen. Was bedeuten sie aber eigentlich? Wie muss man sich so einen Alltag vorstellen?

Wie sieht eigentlich der Schulweg entlang von Checkpoints & schwerbewaffneten Soldat:innen aus? Wie sieht es aus, wenn Soldat:innen bei ihren dutzenden Razzien jede Woche nachts in die Familienhäuser einbrechen & die Kinder aus dem Schlaf holen? Wir zeigen euch Videos dazu.

Welche privaten Geschichten haben die Kinder? Wir stellen euch kurz Malek Issa, Ali Elayah sowie Mohammad & Ahed Tamimi vor.

Israel ist das einzige Land, das Kinder systematisch vor Militärgerichte, in denen keine Hoffnung auf ein faires Verfahren besteht, stellt. Israel verfolgt jedes Jahr zwischen 500 und 700 palästinensische Kinder vor Militärgerichten. Wir erklären euch kurz das System.

Das alles in diesem aktualisierten Repost 👉🏼

https://occupiednews.com/keine-kindheit-unter-besatzung-weekly-spotlight-04-12-2020/

Das kann Sie auch interessieren:

Die Absurditätsspirale des deutschen Pro-Israel-Fanatismus

Die Absurditätsspirale des deutschen Pro-Israel-Fanatismus

Während die Unterdrückung der Palästina-Solidarität alle Lebensbereiche durchdringt, wird das liberale Selbstverständnis des Staates schnell …