Filmplakat "Yalla Yalla" - Die Bildrechte liegen bei den Produzenten

Filmtipp – “¡Yallah! ¡Yallah!“ (2017)

Der Film “¡Yallah! ¡Yallah!“ (2017) der Regisseure Fernando Romanazzo & Cristian Pirovano ist für alle Fußballliebhaber & folgt 7 Charakteren, deren Leidenschaft für das Spiel durch die israelische Besatzung massiv beeinträchtigt wird. An Hand des Ballkickens offenbart sich für den Zuschauer das Leben unter Besatzung. Was für die weltweit meisten das vielleicht selbstverständlichste Freizeitvergnügen ist, ist für andere eine tägliche Herausforderung.

Link zum Trailer: https://www.palestinefilminstitute.org/en/pfp/archive/yallah-yallah
Sprache: Arabisch & Spanisch, mit englischen Untertiteln
Dauer/Genre: 74min, Documentary

Im Mittelpunkt des Films steht die Geschichte von 7 Menschen, die auf die eine oder andere Weise mit der Welt des Fußballs verbunden sind. Durch ihren Alltag lernt der Zuschauer nicht nur ihre Verbundenheit mit dem Sport kennen, sondern auch die Probleme, mit denen sie aufgrund der israelischen Besatzung zu kämpfen haben. Obwohl sie ständig von Israels Unterwerfung Palästinas betroffen sind, schaffen sie es, zu überleben & alle möglichen Probleme zu ertragen, um einer ihrer größten Leidenschaften nachzugehen: dem Fußball.

Das kann Sie auch interessieren:

Filmtipp – “How Apartheid destroyed my hometown” (2022)

Die amerikanisch-palästinensische Journalistin Dena Takruri hat diese Woche ihren neuen Dokumentarfilm “How Apartheid destroyed my …