Filmplakat "The Dupes" - (palestinefilminstitute.org)

Filmtipp – “The Dupes” (1973)

Ein Film des Regisseurs Tewfik Saleh.

“In einem der besten Dramen des arabischen Kinos mit echter Spannung flackern Individuen & Menschen, die Welt & die Zeit, das Begehren & das Gesetz — sie alle flackern auf & verzehren sich schließlich gegenseitig.” — Lizbeth Malkmus/Roy Armes, ‘Arab and African Filmmaking’

Sprache: Arabisch mit englischen Untertiteln
Dauer: 1h 46 min
Genre: Drama

Link zum Trailer: https://www.palestinefilminstitute.org/en/pfp/archive/dupes

The Dupes spielt in den 1950er Jahren & zeichnet die Schicksale dreier unterschiedlicher Männer nach, die durch ihre Enteignung, ihre Verzweiflung & ihre Hoffnung auf eine bessere Zukunft zusammengeführt werden. Die Protagonisten sind palästinensische Flüchtlinge, die versuchen, im Stahltank eines Lastwagens versteckt, über die Grenze vom Irak nach Kuwait, dem “Gelobten Land”, zu gelangen. Jeder von ihnen repräsentiert verschiedene Dimensionen der palästinensischen Erfahrung & glaubt, dass er sich ein neues Leben aufbauen kann, aber wie der Titel des Films andeutet, ist ihre Flucht keine Lösung. “The Dupes” ist einer der ersten arabischen Filme, die sich mit der palästinensischen Frage befassen. Er basiert auf der 1962 erschienenen Novelle “Männer unter der Sonne” des vom israelischen Geheimdienst ermordeten palästinensischen Schriftstellers, Künstlers & Widerstandsführers Ghassan Kanafani. Der Film, der in Palästina & im Irak spielt & vom ägyptischen Regisseur Tewfik Saleh in Syrien gedreht wurde, wurde in mehreren arabischen Ländern verboten, da er Kritik an den arabischen Regierungen übt.

Das kann Sie auch interessieren:

Filmtipp – “How Apartheid destroyed my hometown” (2022)

Die amerikanisch-palästinensische Journalistin Dena Takruri hat diese Woche ihren neuen Dokumentarfilm “How Apartheid destroyed my …