Ein Schild für eine von der EU finanzierte Schule, die durch die israelische Besatzung zerstört wurde (Quelle: Itay Epshtain/Twitter)

EU fordert Entschädigung von Israel

Die EU-Staaten Belgien, Frankreich, Italien, Spanien, Schweden, Dänemark, Finnland, Deutschland und Irland sowie das Vereinigte Königreich fordern von Israel Rückzahlung oder Entschädigung für die von Israel zerstörten humanitären Einrichtungen, die mit EU-Mitteln finanziert wurden sowie den Stopp der Zerstörungen im völkerrechtswidrig besetzten Westjordanland & ungehinderten humanitären Zugang. Hintergrund sind die seit Jahren anhaltenden, illegalen Zerstörungen durch Israels Armee & Besatzungsbehörden von palästinensischer Infrastruktur im Westjordanland & Jerusalem, darunter auch von der EU finanzierte Schulen, Solaranlagen etc.. Bspw. wurde am 07. Mai 2023 wieder eine durch die EU finanzierte Schule zerstört.

Das Statement der EU-Staaten:
https://www.eeas.europa.eu/delegations/palestine-occupied-palestinian-territory-west-bank-and-gaza-strip/local-press-statement_en

Das kann Sie auch interessieren:

Die Absurditätsspirale des deutschen Pro-Israel-Fanatismus

Die Absurditätsspirale des deutschen Pro-Israel-Fanatismus

Das liberale Selbstverständnis Deutschlands wird schnell zu einer Geschichte, die die Deutschen nur noch sich selbst erzählen können.