Erschossen

Die israelische Besatzungsarmee tötete heute den Palästinenser Sameer Hamidi im besetzten Tulkaram. Er war unbewaffnet, als Soldat*innen ihn erschossen. Die israelische Armee behauptet nun, Hamidi hätte versucht, Soldat*innen mit einem Molotovcoktail anzugreifen.

Das kann Sie auch interessieren:

Faz3a: Dringender Hilferuf – jeder kann helfen

Faz3a: Dringender Hilferuf – jeder kann helfen

Neue Kampagne zum Schutz palästinensischer Gemeinden im Westjordanland vor Angriffen israelischer Siedler und Soldaten.