Einschüchterung

Ein israelisches Gericht ordnete heute endlich die Freilassung des prominenten palästinensischen Menschenrechtsaktivisten Issa Amro an.

Die israelischen Besatzungskräfte hatten Amro am Montagabend zur Polizeistation Jabara in der Nähe der völkerrechtswidrigen Siedlung Kiryat Arba vorgeladen, wo er festgenommen wurde.

Amro wurde verhaftet, nachdem er gefilmt hatte, wie ein Soldat einen israelischen Aktivisten während eines Besuchs von 15 israelischen Anti-Besatzungs-Aktivist:innen bei palästinensischen Einwohner:innen nahe der Altstadt von Al Khalil (Hebron) angriff & brutal zusammenschlug.

“Er wurde verhaftet, weil er die Arbeit der israelischen Soldat:innen behindert haben soll, obwohl es keine Beweise gegen ihn gibt”, so Riham Nasra, der Anwalt Amros. Trotz der angekündigten Freilassung laufen die Ermittlungen gegen den Aktivisten weiter. “Die Staatsanwaltschaft beantragte, ihn außerhalb von Al Khalil unter Hausarrest zu stellen & ihm drei Monate lang zu verbieten, mit israelischen Aktivist:innen zu sprechen”, sagte Nasra.

“Dies ist eine Form der Bestrafung und politischen Verfolgung gegen ihn.”

Der Menschenrechtsaktivist Issa Amro

Amro, von Beruf Ingenieur, ist ein bekannter Menschenrechtsverteidiger in seiner Heimatstadt Al Khalil. Er ist der Gründer der Organisation Youth Against Settlements (YAS), die sich zum Ziel gesetzt hat, die palästinensische Gemeinschaft gegenüber den gewalttätigen israelischen Siedler:innen in der Altstadt von Al Khalil zu stärken.

Die Gruppe ist zur wichtigsten Informationsquelle über die israelischen Siedler- und Militäraktivitäten in der Stadt geworden & organisiert regelmäßig Veranstaltungen zur Unterstützung der örtlichen Gemeinschaft, wie z. B. die Olivenernte.

Anfang November marschierten schätzungsweise 32.000 israelische Siedler:innen durch Al Khalil, griffen Palästinenser:innen an & zerstörten einige Geschäfte.

Das kann Sie auch interessieren:

4 Tote, 1 wegen Süßigkeiten entlassener Arzt & 198 anklagende Menschenrechtsorganisationen

Die beiden palästinensische Brüder Jawad & Thafer Abdul Rahman Rimawi, 22 und 21 Jahre alt, …