Die erste Umarmung nach 40 Jahren

In den letzten Wochen wurden die palästinensischen Cousins Maher & Kareem Younes nach 40 Jahren aus israelischen Gefängnissen entlassen. Maher konnte endlich nach 40 Jahren seine Mutter umarmen. Für Kareem war dies einige Monate zu spät.

Maher Younes mit seiner Mutter (aus einem Video von Aljazeera)

Mahers Mutter hat 40 Jahre auf ihn gewartet & ihn in 36 verschiedenen Gefängnissen besucht. Am Donnerstag beendete er seine Haftzeit & konnte als freier Mann zurück in seine Heimatstadt Ara. Bevor er nach Hause ging, besuchte er noch das Grab seines Vaters, der 2008 starb. Maher saß zu diesem Zeitpunkt seit 25 Jahren im Gefängnis. 1983 wurde er verhaftet, als er mit den Vorbereitungen für seine geplante Hochzeit beschäftigt war. Seine Mutter durfte ihn in den 40 Jahren seiner Haft nur einmal berühren.

Im Vergleich zu seinem Cousin Kareem, der ebenfalls im Dezember letzten Jahres nach 40 Jahren Haft entlassen wurde, kann er sich glücklich schätzen, denn Kareem musste zwei Gräber besuchen, bevor er nach Hause gehen konnte. Nicht nur das seines Vater, der 2007 am Jahrestag seiner Verhaftung starb, sondern auch seine Mutter, die 8 Monate vor seiner Entlassung aus dem Leben schied. Kareems Mutter, Subhieh Yousef, war eine Ikone für die Familien der Gefangenen, indem sie sie besuchte & ein Beispiel für Standfestigkeit gab.

Sowohl Maher als auch Kareem sind israelische Staatsbürger & wurden wegen verschiedener Anklagen verurteilt, darunter “Verrat am Staat Israel” & Mord eines israelischen Besatzungssoldaten. Ihre erste Strafe war die Todesstrafe, die später auf 40 Jahre Gefängnis reduziert wurde. Beide waren auch im Gefängnis sehr aktiv & lautstark gegen die Besatzung & die Apartheid engagiert. Gemäß einer Vereinbarung mit der Palästinensischen Autonomiebehörde hätten sie 2013 freigelassen werden sollen, aber Israel hat sich nicht daran gehalten.

Die israelischen Behörden untersagten den Familien, ihre Freilassung zu feiern & die palästinensische Flagge zu hissen & drohten ihnen bei Zuwiderhandlung mit erneuter Verhaftung.

Kareem wurde von den Beamten an einem vollkommen falschen Busbahnhof, der in eine andere Richtung als seine Heimatstadt führt, freigelassen, ohne seine Angehörigen vorab zu informieren. Die Gefangenen selbst & die ganze Gemeinde feierten sie, um die Behörden herauszufordern.Der israelische Innenminister Deri (der heute wegen Korruption entlassen wurde) wies seine Mitarbeiter an, zu versuchen, ihnen die Staatsbürgerschaft zu entziehen.

Kareem Younes am Anfang seiner Haft (rechts) & zum Zeitpunkt seiner Entlassung (links).

Das kann Sie auch interessieren:

3-Stufiger Plan für Gaza und ein umstrittener Konferenz in Berlin

3-stufiger Plan für Gaza & eine umstrittene Konferenz in Berlin

Bild: Getty Images / arab48 Verhandlungen schreiten fort Die Hamas hat bestätigt, dass sie einen …