Ghassan Kanafani (assafir.com)

Buchtipp – “Rückkehr nach Haifa” von Ghassan Kanafani

Am 09. April wäre der palästinensische Schriftsteller & Aktivist Ghassan Kanafani 83 Jahre alt geworden. Aus diesem Anlass haben wir einen Büchertipp für alle Leseratten:

“Rückkehr nach Haifa” ist einer der bekanntesten Romane Kanafanis. Er spielt im Jahr 1967, als palästinenische Flüchtlinge, die in den neu besetzten Gebieten des Westjordanlandes & Gazas leben, kurz die Gelegenheit hatten, die Orte im heutigen Israel zu besuchen, aus denen sie 1948 mit Gewalt von den Zionisten vertrieben worden waren.

1948 wurden Tausende Palästinenser in Haifa durch den plötzlichen Angriff zion. Milizen zur Flucht getrieben. Das Ehepaar Saeed & Safiyya wurde dabei von ihrem 5 Monate alten Sohn getrennt. Sie versuchten erfolglos, zu ihrem Haus & dem Kind zurückzukehren & dann wurde die Grenze zum neu ausgerufenen Staat Israel für Palästinenser geschlossen. Erst 20 Jahre später betreten sie Haifa wieder. Ihr Sohn Khaled lebt noch in ihrem Haus, doch er trägt eine israelische Soldatenuniform & heißt Dov.

Er wurde von jüdischen Einwanderern adoptiert, die in das Haus des vertriebenen Paares einzogen. Miriam, eine Holocaust-Überlebende & jetzt jüdisch-israelische Staatsbürgerin lässt die Eltern in das Haus ein. In der sich entfaltenden Handlung wirft Kanafani grundlegende Fragen auf: Wie fühlt es sich an, vertrieben zu sein? Was bedeutet Heimat? Was wiegt mehr, Familie oder Erziehung? Rechtfertigt ein Unrecht das andere? Diese tragische Begegnung, die der Roman schildert, steht symbolisch dafür, dass die Nakba nicht nur eine Tragödie für die Palästinenser selbst ist, sondern auch die Tragödie israelischer Juden, die sich der Konfrontation mit dieser schrecklichen Vergangenheit nicht entziehen können & dafür zur Rechenschaft gezogen werden.

Am 08. Juni, wurden Ghassan Kanafani sowie seine 17-jährige Nichte Lamis in Beirut durch eine israelische Autobombe getötet. Kanafani gilt als der bedeutendste Schriftsteller des pal. Widerstandes & als inspirierender politischer Kämpfer. Sein literarisches Werk ist eng mit seinem Lebenslauf & der politischen Entwicklung in und um Palästina verbunden.

 

Ghassan Kanafani (1936-1972). Photo from as-safir.com
Ghassan Kanafani (assafir.com)

Das kann Sie auch interessieren:

Drei Mal plötzlich im Exil — Eine Buchempfehlung anlässlich des Todes von Mourid Barghouthi

Nach einem Leben voller politischem Kampf, Leid und endloser Liebe hat sich diese Woche einer …