Brennende Olivenbäume

Israel eröffnet erneut Feuer auf Gaza, Menschenrechtsorganisation verurteilt Angriff auf pal. Kulturzentren in Jerusalem, Wochenstatistik: Wie die Besatzung Proteste unterdrückt, erneut Brandstiftung durch Siedler, Israel baut Überwachung im Westjordanland aus

Gaza: Israelische Streitkräfte eröffneten gestern das Feuer auf die Dörfer Fakhari & Khoza’a im Gazastreifen.

Jerusalem: Israelische Besatzungskräfte attackierten letzten Abend erneut palästinensische Zivilisten in der Altstadt.

Der Euro-Med Human Rights Monitor warnte davor, dass die Stürmung von 2 palästinensischen Kulturzentren am Mittwoch im besetzten Jerusalem durch die israelische Polizei & die Verhaftung ihrer Direktor*innen Rania Elias & Suheil Khoury (s. Foto) Teil eines alarmierenden und sich verschärfenden Angriffs auf die palästinensische Präsenz in der besetzten Stadt ist. Es handelt sich dabei um das Nationale Edward Said Musikkonservatorium sowie das Yabous Cultural Centre, das einzige palästinensische Kino- & Theaterzentrum im besetzten Jerusalem. Die Menschenrechtsorganisation betonte, dass Israels Kampagne gegen palästinensische Institutionen & Aktivisten in Jerusalem eine eklatante Verletzung des Völkerrechts darstellt und unverzüglich eingestellt werden muss.

Rania Elias & Suheil Khoury

Wochenrückblick auf Proteste: Palästinenser*innen haben in der vergangenen Woche wie immer täglich gegen die israelische Besatzung protestiert. An 39 verschiedenen Orten wurden diese Demonstrationen mit Brutalität durch die Besatzung beantwortet, was letztlich Gegenreaktionen auf pal. Seite hervorrief. An 10 Orten des Protests wurden Palästinenser*innen durch israelische Soldaten mit gummiüberzogenen Metallkugeln & agressivem Tränengas verletzt, auch scharfe Munition kam zum Einsatz. Palästinenser*innen reagierten darauf mit Steinen & Feuerwerkskörpern, in wenigen Fällen gab es Molotow-Cocktails. Bei 2 verschiedenen Gelegenheiten wurden kleine “hausgemachte Bomben” auf eine israelische Militärbasis im Westjordanland geworfen.

Siedlergewalt: Illegale israelische Siedler haben heute in der Nähe des Dorfes Huwara im besetzten Westjordanland erneut Oliven- & Mandelbäume in Brand gesteckt, um pal. Bauern zu schaden (s. Foto). Solche Überfälle sind nichts neues, jedoch haben sich in den letzten Jahren die Vorfälle in bestimmten Ortschaften des Westjordanlandes deutlich intensiviert.

Überwachung: Israel installierte diese Woche ein Netzwerk von Kameras & anderen “Sensoren” im südlichen Westjordanland & insbesondere in Hebron, angeblich, um mögliche pal. Angriffe zu stoppen.

Das kann Sie auch interessieren:

Mit Palästina-Feindlichkeit gegen Grundrechte in Europa

Mit Palästina-Feindlichkeit gegen Grundrechte in Europa

Menschenrechtsorganisationen bestätigen: In Europa, besonders in Deutschland, werden mit Bezug auf Palästina Grundrechte eingeschränkt.