Willkürliche Verhaftung durch israelische Soldaten
Ein letztes Familien-Bild vor seiner Verhaftung. Seine kleine Schwester kann ihre Angst vor den Soldaten kaum kontrollieren.

Bomben auf Gaza

Israel bombadiert Gaza, Palästinenser macht letztes Familienportrait während seiner Verhaftung, willkürlicher Tränengasbeschuss auf pal. Zivilisten, Siedler zünden erneut Felder an

Gaza: Die Bewohner des gerade einmal 360km² großen, dennoch von 2,2 Mio Menschen enorm dicht besiedelten Gazastreifens wurden letzte Nacht von israelischen Bomben in Angst versetzt. Israel bombardierte wieder mehrere Gebiete Gazas. Glücklicherweise blieb es nur bei Sachschäden an Familienhäusern. Anlass soll eine einzelne Rakete einer pal. Widerstandsgruppe aus Gaza gewesen sein, die in einem leeren Feld landete.

Letztes Bild vor der Inhaftierung: Der Palästinenser Yahya bat um ein letztes Bild mit seiner Mutter & seiner kleinen Schwester, bevor er von israelischen Soldaten, die nach Mitternacht in sein Haus einbrachen, an einen unbekannten Ort gebracht wurde. Die Mutter versuchte, für das Foto ruhig zu bleiben, aber das kleine Mädchen konnte ihre Angst vor den Soldaten & um den Bruder nicht verbergen.

Willkürverhaftung durch israelische Soldaten
Ein letztes Familien-Bild vor seiner Verhaftung. Seine kleine Schwester kann ihre Angst vor den Soldaten kaum kontrollieren.

Außerdem verhafteten israelische Streitkräfte eine Studentin auf dem Weg zu ihrer Abschlussfeier & beraubten sie und ihre Familie so eines wichtigen Lebensmoments, auf den alle so lange gewartet haben.

Besatzungsgewalt: Israelische Soldaten warfen heute mit zahlreichen Tränengasbomben um sich, sowohl in Al Khalil (Hebron) als auch im besetzten Jerusalem. Illegale Siedler zündeten erneut Felder & Olivenbäume palästinensischer Farmer in Burin an.

Das kann Sie auch interessieren:

Humanitäre Lage in Gaza – Kurzzusammenfassung

Humanitäre Lage in Gaza – Kurzzusammenfassung

Foto: [Ashraf Amra/Anadolu] via Al Jazeera In wenigen Stunden (15:00 Uhr Berliner Zeit) wird der …