Bestrafung einer ganzen Familie

In einem Akt kollektiver Bestrafung sprengte die israelische Besatzungsarmee gestern das Haus der Familie eines mutmaßlichen Attentäters nahe dem besetzten Ramallah in die Luft & machte so mehrere Generationen einer palästinensischen Familie obdachlos. Moataz Khawaja wurde beschuldigt, einen Schusswaffenanschlag in Tel Aviv verübt zu haben. Der Fall kam nicht vor Gericht, da er kurz nach dem Vorfall von der israelischen Armee getötet wurde. Die Hamas gab später bekannt, dass Khawaja ein Mitglied der Organisation gewesen sei.

Embed from Getty Images

Israelische Besatzungstruppen haben gestern Morgen die Stadt Nilin westlich von Ramallah gestürmt, um das Haus des Palästinensers Moataz Khawajaim zu sprengen. Sie feuerten dabei Tränengas auf die Häuser von Palästinenser:innen in der Nachbarschaft & postierten Scharfschützen auf den Dächern mehrerer Gebäude in der Stadt. Danach zwangen die Besatzungstruppen die Bewohner:innen der Häuser in der Nähe von Khawajas Haus, diese zu verlassen. Der Palästinensische Rote Halbmond teilte mit, dass seine Sanitäter:innen vier Personen, die durch scharfe Munition der Besatzungstruppen in der Stadt verwundet wurden, erste Hilfe leisteten.

Bei der Zerstörung des Hauses handelt es sich um eine Kollektivstrafe, die nach internationalem Recht vollkommen illegal ist. Diese Maßnahme zielt darauf ab, Menschen zu schaden, die nichts Unrechtes getan haben & keiner Straftat verdächtigt werden, aber mit Palästinenser:innen verwandt sind, denen Israel Straftaten vorwirft.

Diese jahrelange israelische Praxis der Kollektivstrafe verstößt gegen verbindliche Bestimmungen des Völkerrechts. Unschuldige für die Handlungen anderer zu bestrafen, ist unverzeihlich. Dieser Grundsatz ist in der Genfer Konvention verankert: “Keine geschützte Person darf für eine Straftat bestraft werden, die sie nicht selbst begangen hat. Kollektivstrafen sowie alle Maßnahmen der Einschüchterung oder des Terrorismus sind verboten. Plünderungen sind verboten. Repressalien gegen geschützte Personen & deren Eigentum sind verboten”.

Nach UN-Angaben wurden in diesem Jahr mindestens 369 Häuser und andere Bauten von den israelischen Besatzungsbehörden zerstört.

Das kann Sie auch interessieren:

Familie wird zum 2. Mal Opfer ethnischer Säuberung

Über 200 israelische Polizist:innen & Spezialkräfte stürmten heute gegen 3 Uhr morgens das Haus der …