720 Kinder unter Trümmern

720 Kinder unter Trümmern

Zusammenfassung der heutigen Nachrichtenflut aus Palästina/Israel. Stand 19:00 Uhr

Pressefreiheit

Die vermeintlich einzige Demokratie im Nahen Osten hat heute die Schließung des Al Jazeera-Büros in Jerusalem angeordnet. Es müssen zunächst weitere Schritte unternommen werden, damit der Regierungsbeschluss wirksam werden kann. Einen Tag zuvor hatte Al Jazeera in einer forensischen Videoanalyse gezeigt, dass die israelische Behauptung, dass Al Ahli Arab Hospital in Gaza sei von einer Rakete der Palästinensischen Islamischen Jihad getroffen wurde, unwahr sind.

Der israelische Polizeipräsident verlautbarte vor wenigen Tagen, Anti-Kriegsdemonstrant:innen sollten in einen Bus nach Gaza gesetzt werden.

Gaza

  • Die Zahl der Todesopfer im Gazastreifen stieg inzwischen auf 4.137, mehr als 13.000 wurden bei israelischen Luftangriffen verwundet.
  • Ministerium für Gesundheit in Gaza: Wir haben 1.400 Meldungen über vermisste Personen erhalten, darunter 720 Kinder unter den Trümmern.
  • 7 große Krankenhäuser & 21 Gesundheitszentren sind jetzt außer Betrieb wegen fehlenden Treibstoffs zur Stromerzeugung. Keine Dialyse, keine Babyinkubatoren, keine OPs — nichts.
  • Zwei weitere UNRWA-Mitarbeiter wurden im Gazastreifen getötet, womit sich die Gesamtzahl seit Beginn des Krieges auf 16 erhöht hat.
  • Am Donnerstagabend bombardierte Israel die St. Porphyrius-Kirche in Gaza-Stadt. Sie ist nicht nur die älteste Kirche Gazas & die drittälteste Kirche der Welt, in ihr suchten in den letzten Tagen Hunderte Menschen Zuflucht vor dem israelischen Dauerbombardement. 20 Menschen kamen bei dem Angriff ums Leben, darunter 18 Christen. Das griechisch-orthodoxe Patriarchat von Jerusalem nannte den Angriff ein “Kriegsverbrechen”, das Völkerrecht gibt ihm Recht.
  • Die israelische Armee sagt, dass ihre Bombardierungen in Gaza seit Jahrzehnten beispiellos sind
  • Laut den Vereinten Nationen sollten Lastwagen mit internationalen Hilfsgütern für den Gazastreifen “in den nächsten Tagen oder so” anrollen. Etwa 175 LKW mit lebenswichtigen Medikamenten, Lebensmitteln & Wasser warten am Rafah-Übergang auf Einlass in die belagerte Enklave. Israel will bisher nur 20 LKW Einlass gewähren. Der Direktor für Notfälle der Weltgesundheitsorganisation, Michael Ryan, sagte, die 20 LKW seien “ein Tropfen auf den heißen Stein” & es würden 2.000 LKW benötigt.
  • Biden glaubt, dass die humanitäre Hilfe in den nächsten 24 bis 48 Stunden in den Gazastreifen gelangen wird.
  • Nach Angaben der Vereinten Nationen sind mehr als eine Million der 2,3 Millionen Einwohner:innen des Gazastreifens auf der Flucht, wobei die humanitäre Lage “mehr als katastrophal” ist & sich täglich verschlechtert.

Israel

  • 106 Mrd US-Dollar will das Weiße Haus Israel & der Ukraine als Militärhilfe zur Verfügung stellen.
  • Israelischen Berichten zufolge hat die israelische Armee bisher etwa tausend Tonnen Waffen, Kriegsgerät und Waffen erhalten.
  • Israel bereitet sich weiterhin auf eine Bodenoffensive vor.
  • In der kleinen Stadt Kirjat Schmona im hohen Norden haben die Evakuierungen begonnen. Die 20.000 Einwohner müssen wegen der ständigen Eskalation an den Grenzen zum Libanon, hauptsächlich mit der Hisbollah, evakuiert werden.
  • Israel gibt die Zahl der Toten mit 1.400 an, darunter 306 Soldaten und mehr als 60 Polizisten. 200 Leichen wurden noch nicht identifiziert.
  • Israel schätzt die Zahl der Gefangenen in Gaza derzeit auf 203, darunter 30 Kinder. Palästinensische Gruppen kündigten an, diese Geiseln mit den Tausenden von Palästinensern austauschen zu wollen, die von der israelischen Besatzung verhaftet wurden.
  • Die Hamas hat heute die Freilassung zweier amerikanischer Frauen bekannt gegeben: “um den USA und der Welt zu beweisen, dass die Behauptungen von Biden Lügen sind”. Anfang dieser Woche hat die Hamas eine israelische Frau und 2 Kinder (von ihren Nachbarn) freigelassen. Die Hamas sagt, dass die Kriegssituation die Freilassung von Ausländern und Zivilisten erschwert.

Westjordanland

  • Mindestens 83 Palästinenser:innen seit dem 07.10. getötet & 1.300 weitere verletzt.
  • 7 Kinder & Jugendliche sind unter den 13 Toten, die bei einer nächtlichen Razzia der israelischen Besatzungskräfte im Flüchtlingslager Nur Shams im besetzten Westjordanland getötet wurden.
  • Die Zahl der Gefangenen im Westjordanland ist seit Beginn des Krieges gegen den Gazastreifen auf mehr als 930 angestiegen.

Das kann Sie auch interessieren:

Deutschland & Israel unterzeichnen neuen Militärkooperationsvertrag

Deutschland & Israel unterzeichnen neuen Militärkooperationsvertrag

Foto:Israelisches Kriegsschiff (HEIDI levine) via The Independent Inmitten des Völkermordes in Gaza, wegen dem sich …