5 Tage, 4Tote, 2 angeschossene Journalisten 

Der neue Monat ist erst 5 Tage alt & schon gibt es 4 weitere palästinensische Todesopfer israelischer Besatzungssoldat:innen zu beklagen. So wurde am 01. Oktober der Teenager Fayez Khaled Damdoum durch einen Kopfschuss in Ezariyah im Westjordanland getötet.

Am Morgen des 3. Oktober wurden Khaled Addabbas & Saalameh Sharaea aus dem Aljalazoun Flüchtlingslager bei Ramallah getötet. Besatzungssoldat:innen erschossen sie, als sie gemeinsam in einem Wagen auf dem Weg zur Arbeit waren. Die Leichen wurde anschließend von den Besatzern konfisziert & bis jetzt nicht den trauernden Familien übergeben.

Heute Nachmittag wurde Alaa Nasser Zaghal (21) bei einem Überfall der israelischen Armee im Dorf Der Al Hatab nahe dem besetzten Nablus von Soldat:innen getötet. Zwei TV-Journalisten, Mahmoud Fawzi & Loay Al Samhan, die aus dem Ort über den Militäreinmarsch berichteten & dabei klar erkennbare Pressewesten trugen, wurden ebenfalls Opfer von Soldatengewalt. Beide wurde verwundet, als Armeeangehörige begannen, auf sie zu schießen. Die blutenden Wunden wurden von Sanitäter:innen des Roten Halbmonds versorgt. Erst im Mai diesen Jahres wurde die palästinensisch-US-amerikanische Journalistin Shireen Abu Akleh während ihrer Arbeit von einem israelischen Scharfschützen gezielt erschossen.

Der israelische Angriff auf Der Al Hatab wurde von palästinensischen Zivilist:innen mit Steinwürfen beantwortet, des Weiteren reagierten einige Kämpfer des palästinensischen Widerstands mit Waffen auf die Besatzer:innen.

Das kann Sie auch interessieren:

Soldaten erschießen Journalistin per Kopfschuss

Israelische Soldat:innen haben heute die bekannte Al Jazeera-Journalistin Shireen Abu Akleh im besetzten Westjordanland erschossen. …