3 neue Halbwaisen, 2 weitere Tote & 1 Student mit Kopfschuss im Krankenhaus

Die israelische Besatzungsarmee überfiel heute morgen gewaltsam die Städte Beita, Al Lubban Al Sharqiya & Urif nahe Nablus im Westjordanland. Dabei töteten die Besatzer den Anwalt Mohammad Assaf (34) durch einen Schuss in die Brust. Kurz darauf erlag er seinen Verletzungen. Er hinterlässt drei kleine Kinder. Hunderte von palästinensischen Trauernden nahmen heute an seiner Beerdigung teil.

Der heute getötete Anwalt Mohammad Assaf (34) hinterlässt 3 kleine Kinder.

Mindestens drei junge Palästinenser wurden am heutigen Nachmittag von israelischen Besatzungstruppen, die den Campus der Kadoorie-Universität im besetzten Tulkarem stürmten, durch scharfe Munition verletzt. Einer der Verwundeten erlitt nach Angaben des palästinensischen Gesundheitsministeriums Verletzungen durch eine Kugel im Kopf. Während nur 2 der Verwundeten ein Krankenhaus eingeliefert wurden, wurde der dritte verhaftet. Es handelt sich um einen für die Universität tätigen Wachmann namens Daniel Jaber — die Soldat:innen verhafteten ihn, nachdem sie ihm ins Bein geschossen hatten.

Nach der Stürmung der Universität durch die Besatzer kam es auf dem Campus zu Konfrontationen zwischen Studierenden & dem israelischen Militär. Letzte attackierten die Studierenden mit scharfer Munition, Gummi- & gummi-umantelten Stahlgeschossen, Blendgranaten & Tränengaskanister.

Vor wenigen Minuten — noch während dieser Beitrag verfasst wurde — wurde die Meldung veröffentlicht, dass israelische Besatzungstruppen nahe Bethlehem im Dorf Housan den Palästinenser Qusai Fuad Hamamra erschossen.

Seit Sonntag wurden somit 7 Palästinenser:innen getötet, darunter ein erst 17-jähriger sowie 2 Frauen.

Das kann Sie auch interessieren:

Entführt ohne Anklage – Verstümmelt entlassen

Ausführlicher Bericht zur Lage der Gefangenen in den Kerkern der Besatzung anlässlich des Tages der palästinensischen Gefangenen.