250 Gefangene beginnen offenen Hungerstreik

Heute haben 250 politische Gefangene & Widerstandskämpfer in israelischen Besatzungsgefängnissen einen offenen Hungerstreik begonnen. Sie protestieren damit gegen unmenschliche Haftbedingungen sowie die Kollektivstrafen, die die israelischen Behörden gegen palästinensische Gefangene ausüben, nachdem 6 Widerstandskämpfer vor mehreren Wochen aus einem israelischen Hochsicherheitsgefängnis ausbrachen. Diese Maßnahmen beinhalten Isolationshaft, Folter etc.

Die nun in den Hungerstreik getretenen gehören dem “Islamischen Jihad” an. Die marxistische PFLP (Volksfront zur Befreiung Palästinas — Popular Front for the Liberation of Palestine) hat angekündigt, dass 100 ihrer Mitglieder sich dem Hungerstreik anschließen werden.

Das kann Sie auch interessieren:

Israel weigert Verhandlungen und bombardiert weiter

Israel verweigert Verhandlungen und bombardiert weiter

Israel lehnt palästinensische Forderungen für Freilassung der Gefangenen ab und greift weiter im Süden Gazas an.