14-jähriges Kind erschossen

Das Kind Mohammad Shehadeh (14) wurde gestern Abend von israelischen Besatzungssoldat:innen getötet. Als die Armee in die Kleinstadt Al Khader, einfiel wurde der Junge angeschossen & schwer verletzt, die Soldat:innen verweigerten ihm anschließend jede medizinische Hilfe, Rettungssanitäter durften nicht zu ihm. Er verstarb kurze Zeit später — verblutet, während Soldat:innen teilnahmslos um ihn herum standen. Zeugen berichteten, dass es zuvor zu Zusammenstößen der Dorfbewohner:innen mit den einfallenden Truppen gekommen ist.

Die Besatzung behauptet, das Kind habe Moltow-Cocktails auf die Autos von Siedler:innen geworfen. Ein neues israelisches Gesetz erlaubt es Soldaten, mit scharfer Munition auf Steinewerfer zu schießen, auch wenn sie das Steinewerfen eingestellt haben & gerade fliehen. Sind die Schüsse auch noch tödlich, ist dies nicht strafbar.

https://twitter.com/i/status/1496198995529678856

Das kann Sie auch interessieren:

Logo Black occupied News

Alle 10 Minuten ein totes Kind

Die Zahl der seit dem 7.10. getöteten Palästinenser:innen in Gaza ist laut Angaben des palästinensischen Gesundheitsministeriums auf 8306 gestiegen (Stand 12 Uhr), darunter 3457 Kinder.