10 von Israel getötete Palästinenser in 8 Tagen an 7 Orten

Ob im Gazastreifen, dem Westjordanland, innerhalb Israels oder in israelischen Gefängnissen, viele Palästinenser wurden letzte Woche von Israel getötet, darunter eine Frau & ein Kind.

Am Mittwoch, dem 1. Mai, erschoss die israelische Besatzungsarmee den Palästinenser Jibril Al Ladaa (17), der in seinem Flüchtlingslager nahe des besetzten Jericho im Wetsjordanland gegen die eindringenden israelischen Truppen kämpfte.

Zwei Tage zuvor tötete die israelische Besatzungsarmee das Kind Mustafa Sabbah (15) in der Nähe von Betlehem, weil es Steine auf die eindringenden Soldaten geworfen hatte. Trotz seines jungen Alters wurde Mostafa bereits mehrfach von der Besatzung festgenommen.

Mustafa Sabbah (15)

Am Dienstag, den 02. Mai, wurde Khodor Adnan an seinem 87. Tag des Hungerstreiks gegen seine willkürliche Verhaftung durch Israel tot in seiner Zelle im israelischen Gefängnis aufgefunden. Stunden zuvor hatte ein israelischer Beamter/Richter einen Antrag auf seine Freilassung oder Behandlung in einem zivilen Krankenhaus abgelehnt. Sein Gesundheitszustand war nach Ansicht des Richters nicht gefährlich genug. Adnan wurde in Administrativhaft gehalten, das bedeutet Willkürhaft ohne Nennung von Gründen oder Beweisen & ohne Anklage oder Gerichtsurteil (s. untere Infografik). Er starb ohne Gerichtsverfahren & somit unschuldig. Er hinterlässt 9 Kinder.

Khodor Adnan mit 2 seiner Kinder.

Palästinensische Widerstandsgruppen feuerten Raketen aus dem Gazastreifen auf israelisches Staatsgebiet ab, um sich für die ihrer Meinung nach begangene Ermordung Adnans zu rächen. Israel bombardierte daraufhin verschiedene Orte in Gaza & tötete dabei den Zivilisten Hashel Mubarak Al Sawarka (58).

Hashel Mubarak Al Sawarka

Am Donnerstag drangen Dutzende von israelischen Soldat:innen in Nablus im besetzten Westjordanland ein & erschossen drei Palästinenser. Zwei von ihnen (Hassan Al Qatnani & Muath Al Masri) waren Widerstandskämpfer, die Israel beschuldigt, letzten Monat drei Siedler getötet zu haben. Der dritte (Ibrahim Jabarin) wurde beschuldigt, sie beherbergt zu haben. Er war körperlich behindert & auf eine Gehhilfe angewiesen.

Ibraheem Jabarin

Am selben Tag wurde die Palästinenserin & junge Mutter Iman Odeh (26) in der Nähe des palästinensischen Dorfes Hawara mit der Begründung erschossen, sie habe versucht, einen Soldaten zu erstechen. Das palästinensische Gesundheitsministerium teilte mit, dass sich die Rettungssanitäter:innen erst um die Verletzte kümmern durften, als es bereits zu spät war. In Hawara kam es Anfang des Jahres zu einem Pogrom durch israelische Siedler, der israelische Finanzminister Smotrich rief den Staat Israel dazu auf, die Stadt zu vernichten.

Am Samstag wurden bei einem weiteren Überfall der israelischen Armee in Tulkarem im besetzten Westjordanland zwei palästinensische Widerstandskämpfer, Hamza Khreyoush & Samer Al Shafii, getötet.

Die Zahl der in diesem Jahr durch israelische Besatzungskräfte, einschließlich Siedler, getöteten Palästinenser:innen (Zivilisten & Widerstandskämpfer) im Westjordanland inkl. Jerusalem & dem Gazastreifen ist somit auf mind. 115 gestiegen, darunter 20 Kinder & 2 Frauen.

Am Samstag tötete ein jüdischer Israeli einen palästinensischen Bürger Israels auf offener Straße in Israel. Der Ex-Soldat wiederholte die Behauptung, dass der Palästinenser versucht habe, ihn zu töten. Auf einem Video ist zu sehen, dass es zwischen den beiden wegen eines Verkehrsvorfalls zu einem Handgemenge gekommen ist. Nachdem sich beide geprügelt hatten, lief der Palästinenser davon, als der jüdische Israeli seine Waffe zog & mehrere Kugeln auf seinen Mitbürger einer anderen Ethnie/Religion abfeuerte, als dieser schon vor ihm weglief & ein ganzes Stück entfernt war. Im Dorf des Getöteten brachen Wut & Demonstrationen aus. Die israelische Polizei nahm den Mörder später fest. Es ist offen, ob sie sein Haus zerstören & ihn zu einer lebenslangen Haftstrafe verurteilen wird, wie sie es sonst tun, wenn ein Palästinenser einen Israeli tötet.

Infografik Administrativehaft
Infograpfic Administrativehaft (Visualizing Palestine CC BY-NC-ND 4.0)

Das kann Sie auch interessieren:

Palästinensischer Massenhungerstreik

Aktuell hungern über 50 palästinensische politische Gefangene gegen ihre Willkürhaft in israelischen Besatzungsgefängnissen. Der Massenhungerstreik …